Die Arbeitskreise

 

Elternmitarbeit ist an der Waldorfschule Karl Schuber Graz, wie auch bei jeder anderen Waldorfschule, ein konstituierendes Element. Unsere Schule ist auf Arbeitskreise aufgebaut, die dazu beitragen, ein großes Ganzes, also ein funktionierendes System zu erschaffen. Der Einsatz im Rahmen der Elternarbeit trägt wesentlich dazu bei, dass vieles, was nicht finanzierbar wäre, ermöglicht werden kann. Das starke Engagement der Eltern hat jedoch nicht nur wirtschaftliche Bedeutung, sondern es trägt dazu bei, dass die Schule zu einem Ort zeitgemäßer Gemeinschaftsbildung wird, wo freie, solidarische und gleichgestellte Zusammenarbeit existiert.
Neben der obligatorischen Elternarbeit (Klassenreinigung, Unterstützung bei Veranstaltungen) gibt es viele Möglichkeiten sich als Eltern auf freiwilliger Basis aktiv am Schulgeschehen einzubringen.

Baukreis

Instandhaltung – Renovierung – Neubau – alle Handwerksbereiche

Der Baukreis kümmert sich um kleinere Baumaßnahmen, die Instandhaltung bestehender Analgen im Außen- und Innenbereich der Schule sowie um die Vorbereitung und begleitende Durchführung von Arbeitseinsätzen mit Hilfe von SchülerInnen und/oder Eltern. Er arbeitet eng mit der Hausmeisterei zusammen. In den Außenbereichen fallen zum Beispiel Pausenhof, Eingänge, Leitsysteme, Parkplatz, Sportplatz und Beleuchtung.
Im Innenbereich sind dies etwa Stiegen-Bereiche, Vorräume, Festsaal, Klassen- und Lehrerzimmer, Mobiliar und Beleuchtung.

Ansprechpartner: Gerald Auer
Tel: 0699 / 14 06 64 99
E-Mail: auergerald66@gmail.com

Beitragskreis

Informationsgespräche bei Neuaufnahmen – Finanzgespräche bei Schulgeldermäßigung

Der Beitragskreis ist eine Delegation des Vorstandes und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit Vorstand, Aufnahmekollegium und Finanzverwaltung. Er besteht aus Eltern der Schulgemeinschaft und ist auf der Grundlage der vorgegebenen Beitragsstaffelung für das Führen der Beitragsgespräche und den Abschluss der Beitragsvereinbarungen zuständig.
Neue Schuleltern besprechen in einem vertraulichen Finanzgespräch mit zwei Mitgliedern des Beitragskreises ihre finanziellen Möglichkeiten zur Aufbringung des Schulgeldes. Bei Bedarf werden jährlich Beitragsgespräche geführt.
Bei all diesen Gesprächen gilt es zwei widersprüchliche Grundsätze zu berücksichtigen: Zum einen soll die Aufnahme eines Kindes nicht aus finanziellen Gründen scheitern, zum anderen besteht die Notwendigkeit, den Finanzbedarf der Waldorfschule Karl Schubert Graz teilweise aus Elternbeiträgen zu decken. Idealerweise gelingt das durch einen sozialen Ausgleich, indem einige Eltern auch ein höheres Schulgeld zahlen oder ihre Beiträge bei einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation anheben.

Der Beitragskreis trifft sich in unregelmäßigen Abständen, um sich zum Beispiel über die aktuelle Schulgeldsituation auszutauschen, Fragen zu erörtern, die im Rahmen der Finanzgespräche auftauchen und um eine einheitliche Vorgangsweise bei der Vereinbarung der Schulgeldhöhe sicher zu stellen.

Ansprechpartner: Lukas Kahr
Tel: 0216 /30 24 34 – 15
E-Mail: lukas.kahr@wsks-graz.at

Festkreis

Organisation von Veranstaltungen

Feste sind für die Waldorfschule Karl Schubert ein wichtiges Instrument für den inneren Zusammenhalt der Schule, aber auch für die Präsentation nach außen. Die Hauptaufgaben den Festkreises sind die Organisation von Veranstaltungen wie Martinimarkt, Sommerfest, Benefizlauf, etc. Der Festkreis unterstützt und organisiert diese Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit der Elternschaft und dem Kollegium. Von den erwirtschafteten Einnahmen und Spenden von Festen werden dringende Anschaffungen (zum Beispiel Musiktherapieinstrumente, Bühnenvorhänge,…) für die Schule finanziert oder mitfinanziert.

Ansprechpartnerinnen: Martina Moser und Doris Scheer

Gartenkreis

Mähen – Jähten – Gießen – Ernten

Die Aufgaben des Gartenkreises ist die praktische Arbeit, die Pflege aller Pflanzen auf den Grundstücken von Schule und Kindergarten. Die Hauptarbeit erfolgt in der Ferienzeit unter tatkräftiger Mitwirkung der Elternschaft. Diese Arbeitseinsätze werden von Frau Sabine Steinmann koordiniert.

Ansprechpartnerin: Sabine Steinmann
Tel: 0664 / 10 14 497

Kreativkreis

Filzen – Nähen – Stricken – Häkeln – Flechten

Mit unterschiedlichen Techniken werden schöne Dinge für Groß und Klein gefertigt. Hauptsächlich für den Verkauf am Martinimarkt, aber auch auf unserem Onlinemarkt.
Die Treffen des Kreativkreises finden ungefähr einmal monatlich statt. Jede/r Interessierte mit etwas handwerklichem Geschick ist herzlich willkommen. Durch das gemeinsame Arbeiten kann man sich auch viele neue Fähigkeiten aneignen. Es werden Elfen, Blumenkinder, Lavendelpuppen, gefilzte Schnüre, Obst, Blumen und vieles anderes mehr angefertigt.

Ansprechpartnerin: Marianne Ruhri und Bettina Prügger
Tel: 0660/5455511
E-Mail: marianne.r0771@gmail.com

PR-Kreis und Öffentlichkeitsarbeit

Gutscheinaktion bewerben – Plakate verteilen – auf Veranstaltungen hinweisen – Kontakte zu Printmedien – Gestaltung von Foldern – Infomaterial – Weihnachtskarten – Schulkalender – Spenden

Der PR-Kreis ist verantwortlich für die externe und interne Öffentlichkeitsarbeit der Waldorfschule Karl Schubert. Er macht die Ideale, Arbeitsweisen und Anliegen unserer Schule, unseres Kindergartens und Horts in der Öffentlichkeit bekannt und unterstützt die interne Kommunikation.
Seine Hauptaufgaben sind:

  • Pflege und Neuerstellung von Kommunikationsmaterial (Flyer, Folder, Broschüren, Einladungen, Plakate)
  • Pressearbeit
  • Plakatverteilung
  • Organisation von Infoständen
  • Newsletter für Interessierte, UnterstützerInnen und Ehemalige
  • Sicherstellung eines typischen Erscheinungsbildes (corporate design)
  • Auswahl der Layout- und Druckressourcen
  • Terminkoordination von Veranstaltungen
  • Aktualisierung der Homepage

Die Mitglieder des PR-Kreises kommen aus den Bereichen Elternschaft, Kollegium und Vorstand und treffen sich in regelmäßigen Abständen.

Ansprechpartnerin: Miriam Leitold
Tel: 0316 / 30 24 34 – 12
E-Mail: pr@wsks-graz.at

Redaktionskreis Schulzeitung

Erstellung der Schulzeitung

Unser Schulzeitung ‚Auf dem Weg‘ erscheint zweimal jährlich. Sie wird von engagierten Eltern. LehrerInnen und SchülerInnen gemacht. Jede/r ist eingeladen, Beiträge (Artikel, Glossen, Fotos, Inserate,…) mit dem Redaktionskreis zu erörtern, beziehungsweise diese an den Redaktionskreis zu übermitteln. Redaktionsschluss ist Ende Oktober und Ende März des jeweiligen Schuljahres.
Das Redaktionsteam legt fest, welche Beiträge erscheinen und organisiert die Layout-Arbeit und Produktion.
Die Schulzeitung wird an alle Eltern, KollegInnen, FreundInnen und Interessierte verschickt. Die Schulzeitung erscheint in Print in einer Auflage von 800 Stück und auf unserer Homepage im Archiv.

Ansprechpartnerin: Miriam Leitold
Tel: 0316 / 30 24 34 – 12
E-Mail: pr@wsks-graz.at

Menü